Skip to main content

7 Fragen an… Stefanie von Gipfel-glueck.de

In der Reihe “7 Fragen an…” befragen wir bekannte Blogger aus der Outdoorszene, wie sie zu ihrem Hobby, dem Wandern, gekommen sind. Dazu möchten wir von ihnen als erfahrene Wanderbegeisterte natürlich auch wissen, auf was sie bei ihrem Rucksack und ihrer Ausrüstung besonders achten. Heute befragen wir Stefanie, die seit 2011 regelmäßig aktiv auf ihrem Blog www.gipfel-glueck.de rund ums Bergsteigen, Wandern und Trekking schreibt.

Stefanie_hochplatte_DSCF5167

Stefanie auf der Hochplatte in den Ammergauer Alpen

  1. Stell dich doch zunächst gerne kurz unseren Lesern vor! Wer bist du und was machst du beruflich? Seit wann bloggst du?

Ich bin Steffi, wohne in München und habe damit die Alpen direkt vor meiner Haustür. Tagsüber arbeite ich in einer Agentur für Tourismusmarketing, mit Blick auf die Tegernseer Berge vom Büro aus. Mein Blog Gipfelglück (www.gipfel-glueck.de) gibt es seit Mitte 2011 – in dem Jahr bin ich nach München gezogen.

  1. Seit wann wanderst du und wie bist du dazu gekommen?

So richtig – also regelmäßig und mit ordentlich Höhenmetern – seit ich in München wohne. Eigentlich geht’s jetzt fast jedes Wochenende auf einen Berg, auch mit Schneeschuhen, mit Ski, mit dem MTB und gerne auch mit Übernachtung auf einer Hütte. Mit ein Auslöser war ein Jahr Auszeit in Neuseeland, wo ich häufig wandern war, weil es dort so viele tolle Wandermöglichkeiten gibt.

  1. Warum magst du das Wandern?

Ruhe, abschalten, Bewegung, frische Luft, Aussicht, Ziele erreichen, Alltagsprobleme vergessen, Schönheiten der Natur genießen, ein Weißbier und ein Stück Kuchen auf einer Hütte genießen, Zeit mit Freunden verbringen…es gibt so viele Gründe.

  1. Hast du eine Wanderstrecke oder Gegend, die dir besonders gut gefällt?

Das Karwendel, wegen seiner Wildheit, den tollen aussichtsreichen Gipfeln. Und im Chiemgau bin ich gern unterwegs, auch rund um den Tegernsee. Und im Urlaub mag ich es in ganz anderen Gegenden zu wandern, sei es Neuseeland, Nepal oder auch im Atlas Gebirge in Marokko.

  1. Wie wichtig ist dir deine Ausrüstung, wenn du wanderst?

Das Wetter spielt in den Bergen eine wichtige Rolle, alpine Gefahren darf man nicht unterschätzen. Deswegen ist mir gute Ausrüstung wichtig, von passendem Schuhwerk, gutem Regenschutz, genug Wasser und Verpflegung bis hin zu 1. Hilfe Zeug, im Winter natürlich auch Piepsgerät, Sonde und Schaufel. Ich möchte gerne auf die Gipfel dieser Welt, aber ich möchte auch unbedingt wieder heil ins Tal kommen. Dafür bin ich so gut es geht ausgerüstet.

  1. Auf was könntest du auf einer Wandertour am wenigsten verzichten?

Gute Schuhe. Und Schokolade.

  1. Worauf achtest du beim Rucksack Kauf? Was sollte ein guter Wanderrucksack in deinen Augen haben?

Ich brauche ein gut erreichbares Fach an der Seite für die Trinkflasche, eine Regenhülle, eine gute Aufteilung mit großen und kleinen Fächern, und der Rucksack muss einfach gut auf der Hüfte sitzen.

Vielen Dank Stefanie für das Interview!


Ähnliche Beiträge